Kiebitzei oder Schachblume (Fritillaria meleagris) ist eine Pfl anzenart aus der Familie der Liliengewächse, die in Europa wächst. Sie ist an den Blüten mit sechs glockenförmigen Perigonblättern erkennbar, die nach unten hängen, und die typische schachbrettartige purpurrote-weiße Musterung haben. Einzelne Exemplare können auch weiße Blüten haben. Die Blätter sind lang und schmalrinnig und stehen wechselständig um den Stängel herum.

LAS9- Snakes Head

Schachblumen wachsen nur in sehr feuchten Gebieten, am häufi gsten in Sumpfgebieten, Feuchtwiesen und anderen feuchten Plätzen über den ganzen Kontinent verteilt, von Westeuropa bis zum Kaukasus. Sie blüht ende März und Anfang April. Aufgrund ihrer Abhängigkeit von feuchten Standorten ist die Art vor allem in Westeuropa bedroht, denn es kommt zu einem Verlust ihres Lebensraums aufgrund von Trockenlegungen und der Bearbeitung von Sumpfgebieten. In einigen Ländern ist sie bereits sehr selten geworden. In Slowenien wächst die Schachblume nur noch in Ljubljansko barje (Sumpfgebiet von Ljubljana), im Krakauer Wald und im nordöstlichen Teil des Landes, einer der Standorte ist in Trnovska vas. Die Art ist in Slowenien geschützt.

Tags: DE Turistična ponudbaDE KulturaOfferteKuriosität