Kuriosität
Der Keller Herberstein

Der Herbersteinkeller befi ndet sich inmitten von Slovenske gorice, und zwar in Juršinski Vrh. Der heutige Besitzer des Kellers Alojz Kaučič hat sich dazu entschlossen, den stattlichen Keller des Grafen Otto Herberstein zu renovieren, seine Initialen sind noch heute an den Grenzsteinen und Ziegeln sichtbar. Im gewölbten Keller hat der Hausherr eine Vinothek mit den vorzüglichsten Weinexemplaren eingerichtet, die Weine werden in Holzfässern bearbeitet und gepfl egt und in der ersten privaten Abfüllanlage abgefüllt.

Preberi več...

Museum der Herbstkönigin

In der Gemeinde Juršinci wird bereits seit dem Jahre 1993 eine landwirtschaftliche – touristische Veranstaltung organisiert namens Zahvala jeseni (Erntedankfest). Jedes Jahr wird sie einer anderen landwirtschaftlichen Branche gewidmet. Im Jahre 2009 hat man sich dazu entschlossen, ein Museum des Erbes der Königinnen zu eröff nen, das der Verein zur Erhaltung und Entwicklung des Erbes in der Nähe der Kirche hegt und pfl egt. Darin sind in Wort und Bild alle bisherigen Königinnen, das natürliche und kulturelle Erbe, einige wichtige Persönlichkeiten aus diesem Teil von Slovenske gorice, alte bäuerliche Gegenstände und Werkzeug eindrucksvoll dargestellt.

Puch Museum

Das Puch Museum bzw. »Puhova cimprača« mit einem Memorialzimmer des weltbekannten Erfi nders Johann Puch steht in seinem Geburtsort Sakušak bei Juršinci in Slovenske gorice. Mit dem ethnologischen Erbe, Archivmaterial und Museumsexponaten sind sein Leben und seine Arbeit im Bereich Verkehrsmittel und Motorwesen ausgestellt. Johann Puch war ein Erfi nder und Visionär, Fabrikant und Unternehmer. Das Puch Museum betreut der Verein „Landsmann Johann Puch“.

Das Puch Museum ist eine „cimprača“ (Holz-Lehmhaus), ein Winzerhaus, wie es sie einst gab, mit einem Strohdach aus Getreide und kleinen Fenstern. Die Haupträume sind möbliert, darin sind mehrere ethnologische Gegenstände ausgestellt, die den Zeitraum darstellen, als Puch aufwuchs und zur Schule ging. Dort, wo früher das Geburtshaus von Puch stand, Sakušak 79, steht heute ein modernes Wohnhaus mit einer eingemauerten Gedenktafel. Die Exponate im Memorialzimmer sind von der Ausstellung des historischen Archivs in Ptuj mit dem Titel „Janez Puh, Johann Puch, Mensch, der die Welt auf den Kopf gestellt hat“, entnommen worden, die Autorin der Ausstellung war Mag. Kristina Šamperl Purg. Es handelt sich um Fotografi en und verschiedene Dokumente, Pläne, Plakate, usw. Es sind auch Zweizylinder - Krafträder aus dem Jahre 1906 ausgestellt, Herrenfahrräder von Puch aus der Zeit vor dem ersten Weltkrieg, zwei Damenfahrräder von Puch aus der Zeit vor dem zweiten Weltkrieg usw.

Kirche des Hl. Lorenz

Die Kirche des hl. Lorenz wird erstmals im Jahre 1322 erwähnt, sie war damals schon als Pfarre bekannt. Die heutige spätgotische Kirche wurde im Jahre 1540 umgebaut. Um 1700 wurde eine Rosenkranzkapelle angebaut. Das Außenbild gestalten Stützpfeiler, auf denen die Jahreszahlen 1518, 1528 und 1540 stehen.

Preberi več...